Die Farben der Dunkelheit eBook ✓ Die Farben


Die Farben der Dunkelheit [PDF / EPUB] Die Farben der Dunkelheit Die sechzehnj hrige Leah ist eine absolute Au enseiterin in ihrer Klasse Sie wohnt in einem Jugendheim, tr gt knallige Klamotten, versteckt sich am liebsten unter ihren Kapuzenpullis und bleibt meist Die sechzehnj hrige Leah ist eine absolute Au enseiterin in ihrer Klasse Sie wohnt in einem Jugendheim, tr gt knallige Klamotten, versteckt sich am liebsten unter ihren Kapuzenpullis und bleibt meist f r sich allein Als sie eines Tages beim Nachhausegehen einen Umweg macht und von einem ungew hnlich sch nen Garten wie magisch angezogen wird, ahnt sie nicht einmal ann hernd, wie Die Farben PDF/EPUB or sehr dies ihr Leben ver ndern wird Denn dort begegnet sie dem Ehepaar Hannes und Sonja und ihren zwei S hnen David und Gideon W hrend der sympathische David ihr Herz zum Springen bringt, h lt sie sich von dem d ster geheimnisvollen Erfolgsk nstler Gideon m glichst fern Aber er nicht von ihr.

  • ebook
  • 152 pages
  • Die Farben der Dunkelheit
  • Marion Hübinger
  • German
  • 04 October 2019

About the Author: Marion Hübinger

Is a well known author, some of his books are a fascination for readers like in the Die Farben der Dunkelheit book, this is one of the most wanted Marion Hübinger author readers around the world.



10 thoughts on “Die Farben der Dunkelheit

  1. says:

    Die Geschichte beginnt mit einem kurzen Einblick in Leah s Leben Die Sechzehnj hrige lebt in einem Jugendheim, wird in der Schule oft gemobbt und w rde sich am allerliebsten unsichtbar machen Nur keine Aufmerksamkeit erregen, das ist ihre Devise Als sie auf dem Nachhauseweg einen Umweg macht, stolpert sie quasi in einen au ergew hnlichen Garten, der sie f rmlich anzieht Dort begegnet sie nicht nur Hannes und Sonja, die bemerken wie fasziniert das M dchen von ihrem Garten ist und sie einladen Die Geschichte beginnt mit einem kurzen Einblick in Leah s Leben Die Sechzehnj hrige lebt in einem Jugendheim, wird in der Schule oft gemobbt und w rde sich am allerliebsten unsichtbar machen Nur keine Aufmerksamkeit erregen, das ist ihre Devise Als sie auf dem Nachhauseweg einen Umweg macht, stolpert sie quasi in einen au ergew hnlichen Garten, der sie f rmlich anzieht Dort begegnet sie nicht nur Hannes und Sonja, die bemerken wie fasziniert das M dchen von ihrem Garten ist und sie einladen hereinzukommen, sondern auch deren gegens tzlichen S hnen David und Gideon W hrend Leah von Gideon direkt angetan ist, macht ihr Gideon mit seiner d steren Ausstrahlung eher Angst Sie beschlie t sich besser von ihm fernzuhalten, doch Gideon sieht das anders und sucht den KontaktMeinung Optisch hat mich das eBook direkt angesprochen, denn das Cover wirkt durch die verlaufenen Farben, das dunkle Haus und das traurigblickende M dchen sehr geheimnisvoll und magisch Farben der Dunkelheit ist der Deb troman von Marion H binger.Ein Roman der durch eine wirklich wundervolle Idee gl nzt, in der Umsetzung aber leider so viele Schw chen hat, das er mich nicht f r sich einnehmen konnte.Bereits der Start in die Geschichte gestaltet sich f r mich, durch den abgehackten Schreibstil der Autorin, beschwerlich Die S tze sind wirklich sehr kurz und auch wenn man sich im Verlauf der Geschichte ein bisschen besser daran gew hnen kann, so war ich oft genervt, auch weil sich durch diesen Stil kein Gef hl f r die Geschichte in mir aufbauen konnte Gedanken waren oft nicht zu Ende gedacht oder wirkten befremdlich Ich wei nicht so recht wie ich das besser erkl ren soll, es war einfach komisch.Von der Idee die hinter der Handlung steckt war ich recht angetan, allerdings entwickelt sich alles viel zu schnell Zwischen David und Leah entspinnt sich innerhalb weniger Seiten schon eine Romanze, was auf mich leider etwas gek nstelt und zu schnell vorgeprescht wirkte.Genauso erging es mir auch mit den Protagonisten Ich bekam einfach nicht den richtigen Zugang zu Leah und das fand ich wirklich sehr schade, denn sie w re sicherlich eine tolle Protagonistin gewesen, mit der man sich h tte anfreunden k nnen, wenn ihr nicht an Tiefe und Entwicklung gefehlt h tte F r mich macht sie im Verlauf der Geschichte leider kaum eine Ver nderung durch.David ist ein charismatischer junger Mann mit sehr bodenst ndigen Hobbies, der auf mich einen recht zug nglichen Eindruck machte Anders ist sein Bruder Gideon, die beiden sind ein bisschen wie Tag und Nacht Gideon wirkt sehr geheimnisvoll, was ich unter anderem seiner k nstlerischen T tigkeit zuschreibe, doch ihn umgibt auch eine gewisse dunkle Magie, die mich dazu verleitet hat immer weiterzulesen um hinter sein Geheimnis zu kommen.Leider hat mich auch das Ende nicht wirklich berzeugt Obwohl Marion H binger sich bem ht bis zum Ende dicht zu halten und ihre Leser r tseln zu lassen, was genau es denn nun mit Gideon auf sich hat, l sst sie mir zu viele Dinge ungekl rt und offen In meinem Kopf schweben noch unendlich viele Fragen.Fazit Farben der Dunkelheit konnte mich, als erster Titel aus dem Impress Programm, leider so berhaupt nicht berzeugen Obwohl sich im Hintergrund eine wirklich tolle Idee versteckt, ist die Umsetzung der Geschichte sehr fad Es gibt wirklich gute Ans tze, aber der abgehackte Schreibstil der Autorin und die konturlosen Charaktere machen das Buch leider nicht zum Lesegenuss.Die Autorin hat jedoch eine Menge Potenzial und ich w nsche ihr sehr, das sie dieses bei ihrem n chsten Roman voll und ganz aussch pfen kann Ina s Little Bakery

  2. says:

    Als Einstieg begleiten wir Leah und ihre Gedanken zur Schule, realisieren, dass sie arm ist, so dass sie sich nicht einmal wie alle anderen den Bus zur Schule leisten kann Aus diesem Grund ist sie immer zu Fuss unterwegs und nimmt jeden Tag den gleichen Weg vom Jugendheim zur Schule und wieder zur ck Doch nicht an diesem Tag Irgend etwas bewegt sie dazu, eine Seitenstrasse zu nehmen, die sie noch gar nicht kennt und findet dort einen wundersch nen Garten, der sie wie magisch anzieht und desse Als Einstieg begleiten wir Leah und ihre Gedanken zur Schule, realisieren, dass sie arm ist, so dass sie sich nicht einmal wie alle anderen den Bus zur Schule leisten kann Aus diesem Grund ist sie immer zu Fuss unterwegs und nimmt jeden Tag den gleichen Weg vom Jugendheim zur Schule und wieder zur ck Doch nicht an diesem Tag Irgend etwas bewegt sie dazu, eine Seitenstrasse zu nehmen, die sie noch gar nicht kennt und findet dort einen wundersch nen Garten, der sie wie magisch anzieht und dessen Besitzer sie freundlich einladen.So lernt Leah die Familie Habel kennen, die sie gleich herzlich bei sich aufnimmt Diese Situation war f r mich schon ein bisschen unglaubw rdig, doch nicht nur die Eltern auch gleich beiden S hne sind sehr angetan von Leah und laden sie wieder zu sich ein.Schon beim ersten Aufeinandertreffen ist ihr klar, dass sie sich in David verliebt hat, sich in Gideons N he jedoch unbehaglich und irritiert f hlt Zu viel D sterkeit, zu viele Geheimnis scheinen sich um ihn zu versammeln Farben der Dunkelheit wird aus der ich Perspektive von Laeh erz hlt, die bestimmt eine aussergew hnliche Protagonistin ist Sie lebt im Jugendheim, liebt bunte Kleider, am liebsten Kapuzenpullis, unter denen sie sich verstecken kann Sie lebt sehr zur ckgezogen, hat jedoch zwei Seiten In der Schule wird sie wegen ihrer Herkunft gemobbt, im Jugendheim hat sie jedoch eine tolle beste Freundin und ist auch sonst recht beliebt.Neben Leah spielen die beiden ungleichen Br der David und Gideon eine wichtige Rolle in der Geschichte und neu auch in Leahs Leben David scheint Everybody s Darling zu sein und sieht selbstverst ndlich sehr gut aus Er ist sympathisch, aber mehr kam da leider nicht r ber Gideon ist zwar auch usserst attraktiv, aber er hat den Status des Bad Boy zugeteilt bekommen Ihn und seine Malerei umgeben viele Geheimnisse und Leah f hlt sich in seiner Gegenwart alles andere als wohl.Alle Charaktere sind zwar sch n skizziert, doch sie erschienen mir eher wie ein Entwurf als ein fertiges Bild Mir fehlte die Tiefe, so dass ich wirklich eine Verbindung zu ihnen h tte f hlen k nnen.Der Titel Farben der Dunkelheit passt ausgezeichnet zum Buchinhalt und genau dieser Aspekt mit den Farben und der Malerei fand ich usserst interessant und gelungen Von meiner Seite her, h tte man das sogar noch etwas ausbauen k nnen.Gut gefallen hat mir auch die Rolle von Gideon Er ist es, der der Story einheizt und f r Spannung sorgt.Die Grundidee der Geschichte hat mir sehr gut gefallen, doch was die Autorin daraus machte, konnte mich nicht wirklich zufrieden stellen Im Laufe der Lekt re sammelten sich in meinem Kopf viele Fragen, die leider nur zu einem Teil beantwortet wurden Gut fand ich, dass die ganze Sache mit Gideon erst sehr sp t aufgel st wurde, doch h tte es da f r mich noch viel zu kl ren gegeben.Ein weiterer kleiner Kritikpunkt ist f r mich die Lovestory Diese ging mir viel zu schnell und leider hat sie bei mir nicht wirklich ein Kribbeln hervorgerufen.Marion H bingers Schreibstil ist sehr einfach gehalten Sie erz hlt in sehr kurzen, zum Teil fast schon abgehackten S tzen, entwickelt jedoch eine solche Sogwirkung, dass man das Buch am liebsten in einem Rutsch durchlesen w rde.Fazit Die Grundidee von Farben der Dunkelheit gef llt mir ausgesprochen gut, doch die Umsetzung hat mich nicht ganz zufrieden gestellt Es erschien mir, als h tte Marion H binger zwar einen tolle Skizze entworfen, doch dann im Ausstellungsbild nicht alle Details ausgearbeitet

  3. says:

    Zitat e F r sie bin ich ein Freak.Weil ich im Heim wohne Und da leben nur Loser Position 41 KlappentextDie sechzehnj hrige Leah ist eine absolute Au enseiterin in ihrer Klasse Sie wohnt in einem Jugendheim, tr gt knallige Klamotten, versteckt sich am liebsten unter ihren Kapuzenpullis und bleibt meist f r sich allein Als sie eines Tages beim Nachhausegehen einen Umweg macht und von einem ungew hnlich sch nen Garten wie magisch angezogen wird, ahnt sie nicht einmal ann hernd, wie sehr dies ih Zitat e F r sie bin ich ein Freak.Weil ich im Heim wohne Und da leben nur Loser Position 41 KlappentextDie sechzehnj hrige Leah ist eine absolute Au enseiterin in ihrer Klasse Sie wohnt in einem Jugendheim, tr gt knallige Klamotten, versteckt sich am liebsten unter ihren Kapuzenpullis und bleibt meist f r sich allein Als sie eines Tages beim Nachhausegehen einen Umweg macht und von einem ungew hnlich sch nen Garten wie magisch angezogen wird, ahnt sie nicht einmal ann hernd, wie sehr dies ihr Leben ver ndern wird Denn dort begegnet sie dem Ehepaar Hannes und Sonja und ihren zwei S hnen David und Gideon W hrend der sympathische David ihr Herz zum Springen bringt, h lt sie sich von dem d ster geheimnisvollen Erfolgsk nstler Gideon m glichst fern Aber er nicht von ihr meine Meinung zu Gute halten muss ich der Autorin, das sie mich wirklich lange auf die Folter gespannt hat und ich wirklich keine Ahnung hatte, was es mit Gideon auf sich hat Den das h tte ich irgendwie nicht erwartet Leah wirkt sehr gl sern und ich konnte so gar keinen Bezug zu ihr finden Sie war so unscheinbar, auch f r den Leser David und seine Eltern sind nette Charaktere, aber sie sind nicht tiefer besetzt Auch wenn es sich bei David ja eigentlich um einen Hauptakteur handelt.die einzige, die in diesem Buch wirklich Power zeigt, ist Leah s Freundin Ehrlich gesagt wei ich auch gar nicht so recht, was ich Euch erz hlen soll, da es einfach eine Geschichte ist die sich schnell und fl ssig liest Aber auch genauso schnell wieder vergessen ist.Da ich aber das ganze Buch beurteilen m chte muss ich nun ein Res mee ziehen, das es mich nicht wirklich fesseln konnte Von packen, das es mich nicht mehr los lie kann gar keine Rede sein Irgend etwas an dem Buch hat mich nicht an sich binden k nnen, so dass es einfach nur ein nettes Buch ist, das man mal lesen kann.f r mehr als 2 reicht es leider nicht

  4. says:

    Leider war die Geschichte nicht ganz nach meinem Geschmack Wer wissen m chte warum kann dies nun in meiner Rezension wie immer auf dem Blog lesen 2,5 Belles Leider war die Geschichte nicht ganz nach meinem Geschmack Wer wissen m chte warum kann dies nun in meiner Rezension wie immer auf dem Blog lesen 2,5 Belles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *